top of page
Beauty woman in yellow.jpg
Die wilde Frau tanzt auf der Wiese
WildWoman Logo

[Khalil Gibran]

Schönheit

Universelle

17. - 19. Januar 2025

Villa Buchenau, Hünibach am Thunersee

Schoenheit

Warum werden wir einerseits magisch von Schönheit angezogen, haben dann aber oft ein schlechtes Gewissen, weil sie als oberflächlich verschrien wird? Zugegeben, es gibt manchmal zuweilen groteske Auswüchse von sogenannter Schönheit, die einen erschaudern lassen. Aber ist dann wirklich nur die innere Schönheit wahr und moralisch unverwerflich?

 

Nein, das ist sie nicht! Schönheit hat so viele Dimensionen, die die Grenzen zwischen innen und aussen verwischen lassen. Denn eigentlich wissen wir ja, dass eine schöne Landschaft beruhigend auf das Auge wirkt oder dass ein Gedicht oder ein Bild Heiterkeit in uns auslösen kann. Schönheit lässt uns heilen und erneuern. Schon Pythagoras wusste, dass beispielsweise Musik einen starken Einfluss auf Bewegungen und Funktionen unseres Körpers und auf die Psyche hat. Wir haben einen inneren Drang nach Aufrechterhaltung einer intellektuellen, ästhetischen Ordnung und eines harmonischen Gleichgewichts, der von fundamentaler Wichtigkeit für unsere geistige Gesundheit ist [siehe Antony V. Trowbridge].

Schärfe deine Sinne auf Schönheit statt auf Negativität

Dabei hat jeder Mensch eigene Vorstellungen und Ideen von Schönheit. Mit der ästhetischen Dimension Kontakt aufzunehmen, bedeutet einen soliden Grundstein zur eigenen, tiefen, echten Wertschätzung zu legen – die das Gegenteil von Narzissmus oder Überheblichkeit ist. Sie eröffnet uns die Fähigkeit unsere eigene innere oder äussere Schönheit wahrzunehmen. Denn sie ist oftmals zugeschüttet von einem negativen Selbstbild, das uns eintrichtert, dass wir weder klug, noch schön noch sonst wie gut genug sind. Und dieses Eigenbild lässt uns alles durch eine verzerrte Brille wahrnehmen – wobei es in den meisten Fällen herzlich wenig mit einer realistischen Einschätzung zu tun hat, sondern ein eingefrorener Glaubenssatz ist.

 

Wenn wir in der Lage sind unsere eigene Schönheit zu erkennen, können wir auch jene der anderen Menschen wahrnehmen und uns an ihr erfreuen – und so bei jedem Menschen etwas Liebenswertes entdecken. Sei das die Reinheit seines Beweggrundes, der Glanz ihrer Haare oder der Schalk in seinen Augen. Nicht umsonst begrüssen sich viele Menschen in Indien mit «Namaskar» - was so viel bedeutet wie "Ich grüsse das Göttliche in Dir", man könnte auch sagen, "Ich grüsse die Schönheit in Dir". Wenn wir uns also dazu entscheiden unsere Sinne statt auf Negativität auf Schönheit zu fokussieren, erfahren wir unser Inneres, unser Umfeld und unsere Mitmenschen auf eine völlig neue Art. Die so wirkende Harmonie lässt uns gelassener und resistenter werden gegen den uns täglich erreichenden Druck, die schlechten Nachrichten und Dissonanzen und wir können unser Leben schlicht mehr geniessen.

Blumen

Seminarinhalte

Wir arbeiten mit Methoden und Modellen aus verschiedenen Disziplinen der Wissenschaft bzw. mit Texten diverser Autorinnen und Autoren. Techniken aus dem Mentaltraining, aus der Psychologie, Wissen aus der Geschichte, der Medizin und Ernährungsforschung und Erkenntnisse von Weisheitslehrenden sind in jedem unserer Workshops dabei. Das Instrument des Herzkompasses wird bei jedem Seminar aus einer anderen Himmelsrichtung betrachtet; gemeinsames Kochen, Intervallfasten, Freude und angeregte Diskussionen zu individuellen Themen fehlen an keinem Wochenende. Spezifische Bücher zu jedem Thema werden in der Bibliothek für alle verfügbar sein.

Augenblicke der Schönheit festhalten: Nimm deine Lieblingskleider mit und lass dich professionell fotografieren

In diesem Seminar befassen wir uns mit der inneren und äusseren Schönheit und all ihrer Facetten. Dazu gehören die Wahrnehmung über die Sinne, das Selbstbild und Körperbewusstsein und das Leben im Hier und Jetzt. Die Stärkung der oberen Chakren und die Aktivierung des Wasserelements nach der Traditionellen Chinesischen Medizin begleiten uns durch das Wochenende, auch ess- und trinkbare Schönheitsmittel, verbunden mit dem bewährten Intervallfasten werden nicht fehlen.

 

Zudem haben wir haben gleich zwei Highlights am Ende des Jahreskreises: Die Kräuterfrau Dodo Meroni führt uns in die Welt der Naturkosmetik ein, wir werden gemeinsam ein Gesichtsöl oder Shea Sahne herstellen als natürliche Alternativen zu gekauften Produkten. Dodo hat ausserdem eine lange Modelkarriere hinter sich: Sie war auf internationalen Laufstegen und das Gesicht vieler Produkte und Marken. Sie erzählt uns aus ihrem reichen Leben und wie sie ihr persönliches Glück gefunden hat.

Und der Abschluss des Jahreskreises wartet ein Highlicht: Bring deine Lieblingskleider und dein Make-up mit und lass dich in einem professionellen Photoshooting in Szene setzen, so dass du dich immer daran erinnern kannst, wie schön und sinnlich du bist! 

Impressionen vom letzten Seminar