top of page

Unsere Grossmütter Louise und Hedwig…

...waren starke Frauen, die ihre Familien sicher durch den 2. Weltkrieg brachten, ihre Kinder mit viel Liebe und gesunden Grenzen grosszogen und ihren Männern den Rücken stärkten. Wir sind ihnen unendlich dankbar, für alles, was sie getan und uns hinterlassen haben. Denn sie hatten kein einfaches Leben und die damaligen Gesellschaftszwänge erlaubten es ihnen nicht auszubrechen und ihre eigenen Träume zu verwirklichen. Beide hatten oft keine Zeit, sich um ihre eigenen Bedürfnisse zu kümmern oder die Energie gegen die traditionellen Rollenbilder oder Konventionen anzugehen. Sie konnten nicht anders, als alte Muster von ihren Eltern zu übernehmen und diese an ihre Kinder weiterzugeben.



Wir sind heute in der sehr privilegierten Situation nicht mehr ums Überleben kämpfen zu müssen und in einer viel liberaleren Gesellschaft leben zu dürfen, die uns erlaubt, auch mal ausserhalb der traditionellen Rollenbilder zu leben, uns von unguten Beziehungen zu verabschieden oder unsere Projekte und Visionen auf unkonventionelle Art zu verwirklichen - ohne uns damit gesellschaftlich oder finanziell zu ruinieren. Umso weniger Entschuldigungen haben wir, uns nicht von den Schatten unserer VorfahrInnen zu lösen, alte Muster nicht zu übernehmen und unseren Heilprozess nicht in Gang zu setzen. Denn wenn wir es nicht tun, geben wir es unbewusst an unsere Töchter und Söhne weiter. Wir tun es also nicht nur für uns, sondern auch für die nachfolgenden Generationen.


When we heal ourselves, we heal the next generation that follows. Pain is passed through the family line until someone is ready to feel it, to heal it and let go.

Phoebe Garnsworthy


Nimm dir deshalb Zeit, die Schattenbilder aus deiner Ahnenreihe zu erkennen und überprüfe, inwiefern du sie in dir weiterträgst. Nimm all das wertvolle Wissen und Können deiner VorfahrInnen in grosser Dankbarkeit an. Und dann trenne die Schnüre , sei mächtig und schreibe deine eigene Geschichte!


0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page